Einfach fühlen:
Tonhalle Düsseldorf.


Die Zeiten, da mit der Zugehörigkeit zum Bürgertum die Eintrittskarte zum Klassikkonzert wie selbstverständlich ins Revers gehörte, sind ein für alle Mal vorbei. Im Gegenteil: Klassik heute gilt als zu sperrig, zu anstrengend, zu intellektuell fordernd. Wer also zum Beethoven-Konzert statt zum Netflix-Abend überreden will, muss sich etwas einfallen lassen. Mit dem Claim „Einfach fühlen“ positionierten wir die Konzerte der Tonhalle Düsseldorf bewusst als Klassik-Veranstaltung ohne Bildungshuberei. Ob Symphonie- oder Kammermusikkonzert, ob Abonnentenkampagne oder Ticket – die Tonhalle Düsseldorf sollte fortan als Raum für die ganz großen Gefühle gelten. Der Erfolg gibt uns bis heute Recht: Die in alle Medien und Veranstaltungen präzise exekutierte Markenstrategie steigerte innerhalb von drei Jahren nicht nur die regulären Besucherzahlen, sondern auch die Zahl der Abonnenten um mehr als 100 Prozent auf über 5.000.

Creative-Direction: Till Paukstat, Tim Turiak
Art Direction: Daniel Bonrath, Sebastian Wegerhoff
Design: Lea Enners, Vincent Mertens, Irene Muños
Content-Consulting, Text: Tim Turiak
Client: Tonhalle Düsseldorf

Red Dot Award